Wolford: erfolgreiches Jahr - ausser in Frankreich und den Niederlanden

Wolford
Pariser Boutique - Photo: Pixel Formula

Wolford kündigt viel versprechende Ergebnisse an! Von Mai bis Oktober, konnte der Umsatz der österreichischen Strumpfhosen-Marke um 8% auf 74 Millionen Euro erhöht werden. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen hat bereits 3 Millionen Euro überschritten.

Der Strumpfhosen-Hersteller ist auf fast allen Märkten erfolgreich; Frankreich und die Niederlande bilden dabei die Ausnahme. In Frankreich ging der Umsatz um 3,5% zurück. Dafür hat er sich in Deutschland, Belgien und in den Vereinigten Staaten,jeweils um 5%, 15% und ca. 24% erhöht. Wolford nutzt die Vorteile der Single-Brand-Performance (retail, online, outlets...), die fast 60% ihrer Gesamtaktivität ausmacht. Die Geschäfte konnten somit ihren Umsatz, während der Zeitspanne Mai-Oktober, um 16% steigern.

Das Wolford-Netzwerk verfügt über 217 Filialen, davon werden 105 direkt verwaltet. Der Umsatz stieg um 7,7% auf vergleichbarer Basis. Das Management ist für das Gesamtergebnis zuversichtlich:rapides Wachstum und verbesserte Rentabilität werden erwartet.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.