Michael Kors: zahlreiche neue Filialen weltweit

Der letzte Streich von Michael Kors ist eine Neueröffnung im Herzen von Paris. Der amerikanische Designer möchte bis Ende 2011 die Anzahl von 200 Filialen weltweit erreichen.

Koxks
Michael Kors zwischen den Boutiquen Hermès und Colette, rue Saint-Honoré, in Paris.

Michael Kors hat pünktlich zur Paris Fashion Week weltweit seine größte Filiale (650m2) auf der Rue Saint-Honoré, im Herzen von Paris eröffnet. Eine nagelneue Filiale wurde ebenfalls auf der Madison Avenue in New York Mitte Februar eröffnet. Am 12. März, war London an die Reihe, mit einer zweiten Filiale von 550m2 auf der Regent Street; vor einem Jahr eröffnete Michael Kors bereits eine Filiale auf der New Bond Street. Diesen Sommer ist eine weitere Neueröffnung in Hong Kong geplant. Mit bereits 175 Filialen weltweit, plant Michael Kors, dessen Marke dieses Jahr ihren 30. Geburtstag feiert, noch 25 Neueröffnungen bis Ende 2011. In Europa ist Michael Kors bereits in München, Mailand, London und Paris vertreten. Weitere Verkaufspunkte sind für Madrid, Rom, Berlin und Düsseldorf, Istanbul, Dubai und Abu Dhabi geplant, darüber hinaus wird demnächst eine neue Boutique in Mailand eröffnet. Im Jahr 2010 hat Michael Kors eine Tochtergesellschaft in Japan gegründet. In China möchte der Designer etwa fünfzig Verkaufspunkte innerhalb der nächsten drei Jahre etablieren.

Koxks
Ein minimalistisches und exemplarisches Innendesign.

Der Designer selbst erklärt, dass die Positionierung der weltweit größten Boutique in der Rue Saint-Honoré in Paris perfekt sei: "Sie liegt zwischen Hermès und Colette und ist somit sowohl klassisch als auch trendy.". Der Stil von Michael Kors ist zweifellos heiss-begehrt: "Der Umsatz der Marke beträgt etwa eine Milliarde Dollar, den Flagship-Stores und den 1000 Verkaufspunkten sei dank!“,erklärte John Idol, CEO von Michael Kors.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.