Li & Fung möchte Ertäge bis 2013 verdoppeln

Das Unternehmen aus Hong Kong hat für das Geschäftsjahr 2010 den operativen Gewinn um 42%, auf 513,3 Millionen Euro (5 Milliarden HK Dollars) gesteigert und möchte die Milliarde bis 2013 erreichen. Bisher stieg der Umsatz um 19%, auf € 88,2 Milliarden Euro.

„Der neue Drei-Jahres-Plan ist der Beginn einer neuen Ära für Li & Fung“, erklärte Bruce Rockowitz, Präsident von Li & Fung. „Obwohl dieser Drei-Jahres-Plan recht ehrgeizig ist, sind wir über unseren kommenden Erfolg zuversichtlich, da unsere Gruppe mittlerweile die Marktnachfrage völlig deckt und somit gut positioniert ist“.

Li & Fung hat vor kurzem die Marke Cerruti übernommen, und ebenfalls die britische Face Group und den amerikanischen Schuster Jimlar, der die Marken Frye, Mountrek und RJ Colt leitet und darüber hinaus die Lizenzen für Coach und Calvin Klein besitzt. Das Unternehmen besitzt außerdem die chinesische JMI und die britischen Schuster Shubiz und Hardy Amies. Li & Fung ist für das sourcing von Li Ning und Liz Claiborne (Lucky Brand, Juicy Couture, Mexx, usw.) zuständig.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.