Esprit: sinkender Wholesale-Umsatz für Europa

Esprit ist noch nicht über den Berg für Europa. Für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres, welches am 1. Juni startete, muss das Unternehmen einen Rückgang seiner Erlöse von 3,1 % verzeichnen. Diese liegen aktuell bei 2,3 Milliarden Euro (25 Milliarden HKD).


Esprit
Trends Frühling 2011.


Die Marke hat am meisten Einbußen bei den europäischen Einzelhändlern verspüren müssen. Somit sind die Wholesale-Erlöse für Europa um mehr als 12 % zurückgegangen, auf 857 Millionen Euro. Währungsbereinigt beschränkt sich der Rückgang auf 7,5 %.

Die Retail-Aktivitäten sind besser ausgefallen: Der Gesamtumsatz eigener Esprit-Geschäfte wächst um 8,1 % an, auf mehr als 1,2 Milliarden Euro. Für ganz Europa wurden Umsätze im Einzelhandel von 895 Millionen Euro erzielt, das ist ein minimaler Anstieg von 0,6 %. Asien-Pazifik und Amerika melden Zuwachsraten von 45% und von 13%.
Esprit verfügt über 1135 eigene Geschäfte, darunter 414 in Europa, sowie 2129 franchise- Boutiquen, wovon sich 1123 in Europa befinden.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.