Neuer Webauftritt für Vogue

München - Modeinteressierte Frauen haben eine neue Stil-Ikone im Netz: Elegant, sophisticated und visuelle Standards setzend, geht der neugestaltete Online-Auftritt der deutschen Vogue heute live.

Vogue
Die neue Vogue-Website.

International gilt Vogue als die wichtigste journalistische Instanz in der Modewelt - entsprechend hoch war der Anspruch für die Entwicklung der neuen Website. "Wir wollten zeigen, dass es möglich ist, die inhaltliche und visuelle Klasse von Vogue ins Digitale zuübersetzen und dort mit Leben zu füllen. Die Seite lädt Frauen ein, in die ästhetische Welt von Vogue einzutauchen, informiert,inspiriert und gibt echte Insights zu den wichtigsten Themen und Trends im Fashion-Sektor und darüber hinaus", sagt Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland.

Dabei geht es auf der neuen Vogue-Website nicht allein darum, High Fashion auf höchstem Niveau zu inszenieren. Die Seite wurde von Grund auf neu konzipiert und das Themenspektrum an die inhaltliche Vielfalt des Magazins angepasst.

Elegante Optik bringt Macht der Bilder auch im Netz zur Geltung

Die Website hat nun eine bildgewaltige, großzügige und noch elegantere Optik und verschmilzt inhaltlich hintergründige journalistische Stücke und Foto- und Videoproduktionen mit aktuellen News-basierten Informationen aus der Modewelt. Visuelles Herzstück jeder Artikelseite ist ein bildschirmfüllender Aufmacher, der mit Fotogalerien und Videos den optischen Einstieg ins jeweilige Thema bereitet. Mit einer XXL-Zoom-Funktion kann die Userin Kollektionen in den Modefotostrecken so nah betrachten, wie es sonst nur in der"Front Row" möglich ist.

Mehr Aktualität und echte Insights von bloggenden Vogue-Experten

Für mehr Aktualität und Insights in den Vogue-Themenkosmos werden drei Blogs auf der neuen Seite sorgen, die von Experten aus der Redaktion geführt werden. Neben dem bereits etablierten "En Vogue"-Stil-Blog von Moderedakteurin Lea Groß wird es im Ressort "People &Parties" den neuen "People-Blog" geben, in dem Kreative und Könner aus Fashion, Kultur und Kunst im Fokus stehen werden. Geführt wird der Blog von einer der erfolgreichsten Bloggerinnen Deutschlands: Julia Knolle, Gründerin von LesMads.de, gehört seit Juni zum Team von Condé Nast Digital und wird in ihren Postings interessante Persönlichkeiten in Form von Kurzinterviews zu Wort kommen lassen.

Wie in der Printausgabe sollen zudem künftig auch online kulturelle Themen aus der Vogue-Perspektive beleuchtet werden. Bernd Skupin, der das Kultur-Ressort der Printausgabe verantwortet, wird in einem eigenen Blog die Userinnen über News und Themen aus der internationalen Kunst- und Kulturszene auf dem Laufenden halten.

Vogue als Stil-Instanz mit Guide-Funktion im Netz

Die Guide-Funktion der neuen Seite wird auch durch die Rubrik "Fashion Radar" gestärkt. In dem Tool fließen die Twitter-Feeds und Blog-Einträge der von Vogue definierten wichtigsten internationalen Social-Media-Akteure in der digitalen Modewelt zusammen, so dass die Userin auf einen Blick die Themen der weltweiten Mode-Meinungsmacher verfolgen kann.

Ganz konkrete Tipps erhält die Userin in der wöchentlichen Rubrik "Shopping List" - hier präsentiert die Redaktion jeden Donnerstag eine Best-of-Auswahl der neuesten modischen Netzfundstücke, die via Vogue direkt online zu bestellen sind.