Li Ning: Betriebsergebnis sinkt deutlich

Die chinesische Gruppe Li Ning, welche auf den Sportmarkt spezialisiert ist, hat für das erste Semester des laufenden Geschäftsjahres, welches Ende Juni endete, keine starke Performance abgeliefert. Der Umsatz, welcher 4,289 Milliarden Yuan (466,7 Millionen Euro) betrug, ist um 4,8% zurückgegangen.

Der Rohgewinn des Unternehmens ist um 6% gesunken, auf 2,029 Milliarden Yuan. Das Betriebsergebnis hat einen Rückgang von 45,6% erfahren und beläuft sich auf 442,3 Millionen Yuan! Die Gruppe meldete außerdem eine leichte Verminderung der Footwear-Aktivitäten, welche von 44,6% auf 42,3% zurückgegangen sind.

Li Ning haben vor allem Kostenerhöhungen von Rohstoffen, Löhnen und Mietzahlungen für viele seiner Verkaufspunkte in China zu schaffen gemacht. Sein Heimatmarkt macht rund 98% seines Umsatzes aus, aber seit einiger Zeit zeigt der Sportartikelhersteller einen großen Willen auch international durchzustarten. Li Ning ist sehr zuverlässig, was die Jahresendergebnisse anbelangen.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.