Christian Dior: Raf Simons als neuer Favorit

Raf Simons gilt als neuer Kronfavorit für Dior, aber ist er nun der Richtige? Seit der Polemik um den Abgang von John Galliano wird in der Modewelt um die Nachfolge des britischen Modedesigners spekuliert. Den jüngsten Gerüchten zufolge soll nun also der Kreativdirektor von Jil Sander, Raf Simons, im Gespräch sein. Der belgische Modedesigner, der auch sein eigenes Modelabel führt, soll laut unseren Kollegen der Women’s Wear Daily in Verhandlungen mit LVMH stehen. Aus dem Hause Dior gab es hierzu keinen Kommentar.

Christian Dior, Raf Simons
Jil Sander von Raf Simons, Frühjahr - Sommer 2012 - Fotos: Pixelformula.

Vor ihm waren bereits zahlreiche andere Designer im Gespräch für den Posten: Insbesondere Marc Jacobs schien gut platziert zu sein, doch dann wurde es wieder still um ihn. Auch Alber Elbaz, Haider Ackermann, Ricardo Tisci und Stefano Pilati galten als potenzielle Kandidaten. Die mögliche Verpflichtung von Stefano Pilati schürte sogar Gerüchte, wonach Raf Simons seinen Platz bei Yves Saint Laurent hätte übernehmen können.

Darauf antwortete Ende September das Modelabel Jil Sander, dem der Belgier seit 2005 vorsteht, dass der gemeinsame Vertrag soeben um vier weitere Saisons verlängert wurde. Und genau dieser Punkt soll laut WWD die Verhandlungen erschweren. Es ist also noch alles offen …
Der 43-jährige Raf Simons hat anfänglich mit seinen Designs für Menswear auf sich aufmerksam gemacht. Später überzeugte er jedoch auch mit seiner Frauenmode, und für Jil Sanders entwirft er beide Kollektionen. Raf Simons wohnt und arbeitet in Antwerpen.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.