Esprit :Armin Broger leitet Edc

Bei Esprit und Benetton hat es sich herumgesprochen, dass man bei Levi’s gut rekrutieren kann. Die italienische Marke hat die nördlichen Länder Nathalie Schneider, frühere Generaldirektorin für Levi’s Frankreich, anvertraut und nun verkündet Esprit seinerseits die Ankunft von Armin Broger, der von 2007 bis 2010 President Levi Strauss Europa/Mittlerer Osten und Afrika war.


Armin Broger(Foto DR)


Der 50-jährige Manager arbeitet nun als Brand President Edc bei Esprit. Er schließt sich damit seiner früheren amerikanischen Kollegin Rosey Cortazzi an. Rosey Cortazzi, die bei Levi’s Europe für die DOB zuständig war, führt seit einigen Monaten die Denimabteilung bei Esprit. Denn um den Markt zurückzuerobern, müssen die Denimabteilung und Edc autonom sein, wie Esprit präzisierte.

Armin Broger muss Edc in der Tat mehr von seiner großen Schwester differenzieren. Edc macht 25% (700 Millionen Euro) des Konzernumsatzes aus.
Armin Broger, der zum Vorstand von Esprit gehört, hat Erfahrungen bei Diesel, Tommy Hilfiger, 7 for all Mankind und Levi’s sammeln können. Bei Levi’s hat er innovative Ideen für die Curve ID sowie auch für die Made & Crafted vermarktet.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.