Peek & Cloppenburg heuert Miriam Lahage an


Miriam Lahage (Bild: PixelFormula)
Miriam Lahage hat ein neues Tätigkeitsfeld gefunden. Bisher war sie General Manager of Fashion bei eBay. Nun verlässt sie London, um sich in Wien um die „New Business“-Entwicklung(e-commerce, m-commerce usw.) der großen deutschen Kaufhäuser Peek & Cloppenburg zu steuern. Sie tritt ihre Stelle am 1. Juni 2012 an. Die Länder, in denen diese großen Kaufhäuser vertreten sind, werden bereits heute über das Online-Portal beliefert. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Deutschland und Österreich, aber auch die Schweiz und Belgien zählen dazu.

Peek & Cloppenburg wird bereits für die eleganten Ladenkonzepte geschätzt und vertreibt Modelabels für Frauen, Männer und Kinder. Die Marken bewegen sich preislich zwischen erschwinglich (Jack & Jones, Esprit) und im höheren Preissegment (Jil Sander Navy, Comme des Garçons). In den Peek & Cloppenburg-Läden sind jedoch auch Corner-Stores und Shop-in-Shop-Konzepte anzutreffen, bei denen Marken und Label wie beispielsweise Zara ihren eigenen Shop führen.

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Fashion-Business im Dienste der großen Namen im Modehandel (TJX, Marshalls, Net-A-Porter und eBay) dürfte Miriam Lahage Peek & Cloppenburg eine Einkaufserfahrung bieten, die den hohen Erwartungen im e- und m-Commerce gerecht wird.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.