Mango Fashion Award geht an Thailänder Wisharawish Akarasantisook

Mango hat am vergangenen Mittwoch die Spannung, die seine 4. Verleihung des Preises für junge Designer umgeben hat, beendet. Es ist ein Thailänder, der den Preis der Mango Fashion Awards in Höhe von 300.000 Euro gewonnen hat. Der 30-jährige Wisharawish Akarasantisook hat an der Pariser IFM (Institut Français de la Mode) studiert und ist kein Unbekannter; er hat schon mehrere Male an solchen Wettbewerben teilgenommen. 2008 wurde der New Designer Fashion Grand Prix, der vom japanischen Konzern Onward (Jil Sander, Joseph) verliehen wird, von ihm gewonnen und er befand sich im selben Jahr im Finale des Festival de Hyères, wo er das Pseudonym Titipon Chitsantisook benutzte.


Wisharawish Akarasantisook vor seinen Kreationen, die von Mango in Barcelona ausgestellt werden.

Die Jury befand sich unter der Leitung des President der Marke Isak Andic und wurde unter anderem von Kate Moss, Muse der Marke und Lena Lumelski, der Vorjahresgewinnerin des Wettbewerbs, gebildet. „Nach dem Tod meines Vaters bin ich nach Thailand zurückgegangen. Dort habe ich mich von den buddhistischen Tempeln inspirieren lassen und habe die Verbindung zwischen Leben und Tod in der Natur analysiert. Es handelt sich um eine Kollektion mit vielen Details und handgemachten Teilen.“, erklärt der Thailänder, der sich gegen die anderen Finalisten durchgesetzt hat.

Das Video der Kollektionspräsentation von Wisharawish Akarasantisook für die Mango Fashion Awards 2012 :




Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.