Denim by PV kurbelt Besucherzahl an


Denim by Première Vision
Die Pariser Stoffmesse hat am 23. und 24. Mai in der Halle Freyssinet 2578 Besucher angezogen. Eine Steigerung, die der verstärkten ausländischen Präsenz zuzuschreiben ist. Die Fachleute aus dem Ausland machten 73% aus (im Vergleich zu 70% im Vorjahr).

Dieses Mal gab es 83 Aussteller und die Messe bemerkte das verstärkte Auftreten der großen europäischen Länder anhand deren Besucher (Spanien +62%, Deutschland +53,6%, Italien +32,6%, Großbritannien +30%, die Niederlande +24%). Die Veranstalter betonten außerdem die Präsenzsteigerung der Türken und Tunesier mit jeweils 111% und 53,6%, während die der Amerikaner und Brasilianer 23,4% und 41,6% betrugen.

Mit ihrer Bilanz loben die Veranstalter die aufgewendete Mühe der Aussteller, die Besucher zu überraschen. „Die Messe, die es erst seit einigen Jahren gibt, ist zum Ort geworden, an dem die neuesten Entwicklungen und Technologien, Stoffinnovationen und Farben vorgestellt werden. In diesem Jahr vor allem für die DOB.“, so Première Vision.

Diese Ausgabe wurde besonders von „Up to Denim“ gekennzeichnet; ein Raum, der vom Fabrikanten Isko in Szene gesetzt wurde, um den kompletten Zyklus der Jeansherstellung zu vergegenwärtigen. Ein Raum, der Anlass zu einer Konferenz gab und für die sich zahlreiche Branchenführer versammelten. Unter ihnen befanden sich Marco Lucietti (Marketing Director bei Isko), Jean Hegedus (Marketing Director Ready –to –Wear bei Invista), Valerio Galizi (Inhaber von C&S), Tony Chu (Vice President bei Hudson) oder auch Elena D’Urso (Marketing Manager bei Fornarina).

Die nächste Ausgabe der Denim by Première Vision wurde für den 28. und 29. November angekündigt. In der Zwischenzeit wird das Atelier vom 19. bis zum 21. September an der Messe Première Vision teilnehmen sowie an der Denim by Première Vision Asia in Shanghai am 23. Und 24. Oktober.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.