Digel vertraut Cristobal-Felipe Machhaus Südeuropa an


Cristobal-Felipe Machhaus.
Digel verkündet einen Wechsel in seinem Exportteam. Die deutsche Marke für HAKA wird den Bereich Südeuropa an Cristobal-Felipe Machhaus übergeben. Damit wird er für Belgien, Italien, Spanien und die Schweiz verantwortlich sein.Frankreich wird seit mehreren Jahren von einer Tochterfirma geleitet. Cristobal-Felipe Machhaus ist der Nachfolger von Roberto Soravia, der in den Ruhestand versetzt wird. Der Manager wird an Michael Bischof berichten, der Mitglied des Vorstands ist und die Verantwortung für das Produkt und die Distribution innehat.

Der 29-jährige, mehrsprachige (deutsch, spanisch, englisch, französisch, schwedisch und italienisch) Cristobal-Felipe Machhaus war bis jetzt als Marketingassistent und International Account Manager der Geschäftsführung bei der Otto Kessler Gruppe, Handschuhspezialist für den gehobenen Bereich, zuständig. Zuvor hat er als Junior Project Manager bei der Kommunikationsagentur Ogilvy gearbeitet.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.