E-Commerce: Europa überholt den amerikanischen Markt

Laut Emota (European E-commerce and Mail Order Trade Association) wird der europäische E-Commerce Markt auf 246 Milliarden Euro (+19%) geschätzt und überholt somit den nordamerikanischen E-Commerce Markt (237 Milliarden Euro).


Europa befindet sich weltweit auf Platz 1.

Der Online-Verkauf hat 5,1% des gesamten, europäischen Retailumsatzes ausgemacht (mit 240 Millionen Online-Käufern). Eine Zahl, die Europa weltweit auf Platz 1 setzt (trotz der ständigen Steigerung im asiatischen Markt). Die sprachliche Zusammengehörigkeit erlaubt eine zusätzliche, grenzüberschreitende Entwicklung: die Belgier nutzen auch französische und niederländische Seiten, während sich die Österreicher und die Schweizer auf den deutschen Portalen bewegen.

"Es ist sehr aufmunternd, zu sehen, wie Europa in der Lage ist, einen großen Markt wie den von Nordamerika zu überholen und den internationalen E-Commerce zu leiten“, begrüßt Walter Devenuto, President von Emota. „Während der Online-Retail durchschnittlich 5,1% des europäischen Retailmarktes ausmacht, befinden sich einige der am weitesten entwickelten Märkte weit weg von diesem Ergebnis. Und während sich die Technologie auf den kleinen Märkten immer weiter verbreitet, rechnen wir damit, dass die Zahl der Online-Käufer weiter steigt.“



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.