Dolce & Gabbana in Italien vor neuem Prozess wegen Steuervergehen

Mailand (dpa) - Auf den italienischen Mode-Multi Dolce & Gabbana kommt in Mailand erneut ein Prozess wegen des Verdachts erheblicher Steuervergehen zu. Der Mailänder Richter Giuseppe Gennari ordnete am Freitag an, dass die Fashiondesigner Domenico Dolce und Stefano Gabbana wegen möglicher Steuerhinterziehung im Umfang von einer Milliarde Euro vor Gericht kommen. Es werden sechs weitere Menschen in der Sache beschuldigt, darunter mehrere Manager der Gruppe, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete.


Domenico Dolce und Stefano Gabbana. (Foto: PixelFormula)


Der neue Prozess für die Modedesigner, deren Produkte von Madonna und anderen Promis getragen werden, folgt einem höchstrichterlichen Urteil vom vergangenen Jahr zu Steuervorwürfen gegen die Gruppe. Im November 2011 hatte das Kassationsgericht einen Freispruch für die Designer wegen der schwerwiegenderen Anklage des Betrugs bestätigt, die Richter jedoch andererseits aufgefordert, ihre übrigen Vorwürfe wegen Steuervergehen gegen Dolce & Gabbana noch einmal zu überprüfen. Ein Datum für diesen neuen Prozess gibt es noch nicht.

Copyright © 2014 Dpa GmbH