Peak Performance holt sich seinen CEO bei Adidas


Henrik Bunge hat am 1. Mai seine Arbeit bei Peak Performance aufgenommen. Foto DR
Mit Henrik Bunge scheint Peak Performance einen CEO gefunden zu haben, der absolut in das Universum der Firma passt. Der 38-Jährige hat sich in der Vergangenheit auf dem Nordpol die Skier angeschnallt. Aber er ist auch eine erfahrene Führungskraft. Ab dem Jahr 2006 war er bei Adidas tätig und hat bis Ende April als Chef die skandinavische Tochterfirma des Adidas-Konzerns geleitet, die ihren Sitz in Stockholm hat.

Seit dem 1. Mai leitet Henrik Bunge nun Peak Performance. Die schwedische Outdoor-Marke gehört zum dänischen Konzern IC Companys und hat schon im Februar einen neuen Sales Director rekrutiert. Die Wahl fiel auf Tobias Sachs, der die Firma im Jahr 2008 verließ, um bei der Modemarke J.Lindeberg als Sales Director zu fungieren.

Nachdem Peak Performance an seinem Image in der Golf-Welt gearbeitet hat, kehrt die Firma nun zu seinen Wurzeln zurück. Sie geht eine Partnerschaft mit dem Ski-Club in Kitzbühel ein und wird der offizielle Lieferant.



Copyright © 2014 FashionMag.com Alle Rechte vorbehalten.