Luxus trotz Krise: LVMH verzeichnet erneut Rekordzahlen

Paris (dpa) - Die große Nachfrage nach Designermode, Champagner und Schmuck hat dem weltgrößten Luxusgüterkonzern LVMH erneut ein Rekordjahr beschert. Das französische Unternehmen steigerte die Erlöse 2012 um 19 Prozent auf 28,1 Milliarden Euro. Der Gewinn kletterte nach Angaben vom Donnerstag im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent auf 3,42 Milliarden Euro.

Konzernchef Bernard Arnault äußerte sich zufrieden mit den Ergebnissen. Besonders angesichts der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung in Europa sei 2012 erneut ein bemerkenswertes Jahr für LVMH gewesen, kommentierte der als reichster Mann Europas geltende Franzose. In 2013 sei ein weitere Ausbau der weltweiten Führungsposition geplant. Zu Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH) gehören Modelabels wie Louis Vuitton, Christian Dior oder Marc Jacobs, aber auch Champagner wie Moët & Chandon. Zuletzt übernahm LVMH unter anderem den Schmuck- und Uhrenhersteller Bulgari.