New Yorker Modewoche stellt Trends für den Herbst 2013 vor

New York (dpa) - Während die New Yoker derzeit bei kalten Temperaturen vom Frühling träumen, beschäftigt sich die Modewelt in der Metropole bereits mit dem nächsten Herbst. Ab Donnerstag (7. Februar) stehen bei der New Yorker Fashion Week die Trends für Herbst/Winter 2013 im Mittelpunkt. Bis zum 14. Februar präsentieren internationale Designer am Lincoln Center ihre aktuellen Kollektionen.


Alexander Wang (DR)

Zum Auftakt am Donnerstag werden Models unter anderem Neues von Nicholas K, BCBG Max Azria und Richard Chai über die Laufstege führen. Tommy Hilfiger und Charlotte Ronson stehen am Freitag auf dem vollgepackten Programm.

Neben den altbekannten Modestars wie Lacoste, Donna Karan, Anna Sui und Diane von Fürstenberg, präsentieren auch neuere Namen wie Trina Turk oder Nina Skarra ihre Stücke. Mit dabei sein wird auch der in Deutschland geborene Siki Im, ebenso wie die Amerikanerin Mandy Coon und die Britin Louise Goldin.

Auf der New Yorker Modewoche, offiziell heißt sie Mercedes-Benz Fashion Week, erwarten die Organisatoren wieder gut 100 000 Einkäufer, Redakteure, Stylisten und Stars zu einem glamourösen Spektakel. Victoria Beckham kündigte diese Woche bereits über Twitter an, dass sie «auf dem Weg» sei. Gern und oft gesehener Gast in der ersten Reihe ist Vogue-Chefin Anna Wintour. Die Schauen am Lincoln Center werden in diesem Jahr auch live auf der Webseite des Veranstalters übertragen.

Copyright © 2014 Dpa GmbH